Unterputzradio

Unterputzradio – Der Sound aus der Unterputzdose

 

Ein Untersputzradio wird nahezu unsichtbar wie ein handelsüblicher Schalter integriert. Dies kann beim Neubau von Häusern und Wohnungen geplant werden. Eine nachträgliche Installation ist bei einer Sanierung oder Renovierung ebenfalls möglich. Das UP-Radio gibt es in verschiedenen Designs. So ist eine Anpassung an ein bereits bestehendes Schaltersystem möglich. Auch die Materialien des Unterputzradios variieren, wobei robuster und pflegeleichter Kunststoff vorherrschen.
Die Radios unterscheiden sich nicht nur in ihrem Design, sondern auch in ihren Funktionen und in der Soundqualität. In der Grundausstattung haben Unterputzradios zwei oder mehr Speicherplätze, einen Regler für die Lautstärke sowie einen Sendersuchlauf. Mit einem separaten Schalter kann das Unterputzradio ein- und wieder abgeschaltet werden. Es gibt auch besser ausgestattete Modelle, die beispielsweise einen Wecker oder einen AUX-Anschluss für die Verbindung mit einer externen Musikquelle haben.

 

Die Vorteile eines Unterputzradios?

  1. Kein Kabelsalat und Platzsparend.
  2. Tolles Klangerlebnis
  3. Komfortable Bedienung

 

Sehr oft wird das Unterputzradio in Bad oder Küche oder Schlafzimmer installiert. Die Geräte sind meist für Feuchträume geeignet. Als Zubehör können auch externe Lautsprecher angeschlossen werden. Die Radios verfügen über Speicherplätze, damit können sie ihre Lieblingsender einfach speichern und sofort per Knopfdruck abrufen. Einige Geräte verfügen über eine Dockingstation für MP3-Player oder fürs IPhone. Somit lassen sich nicht nur Radiosender hören sondern auch gespeicherte Musik abrufen.

 

Das Unterputzradio einbauen

Bei einer Neuinstallation werden zwei tiefe Unterputzdosen mit einem 230V Anschluss vorgesehen. Eventuell wird noch eine Lautsprecherleitung zu zusätzlichen externen Lautsprecher, zum Beispiel in der Decke, verlegt.

Bei Nachrüstung in eine bestehende Installation wird dafür eine bestehende doppelte Unterputzsteckdose verwendet. Hier ist in der Regel der benötigte 230Volt-Anschluss vorhanden. Es spielt keine Rolle ob die vorhandene Steckdose waagrecht oder Senkrecht installiert ist, da die Unterputzradios sowohl waagrecht als auch senkrecht eingebaut werden können.

Bei dem Einbau bzw. dem Anschluss sind unbedingt die Sicherheitsregeln zu beachten. Nachdem nun sichergestellt ist, dass die vorhandenen Steckdosen stromlos sind, können die Steckdosen ausgebaut werden. Fast alle Modelle haben ein Bedienelement und ein Lautsprecherelement, die für jeweils eine Unterputzdose ausgelegt sind. Am Bedienelement des Radios schließen sie nun den 230 Volt Anschluß an. Eine Antenne brauch nicht angeschlossen werden, da diese bereits integriert ist. Das Radio kann auch mit dem Lichtschalter betrieben werden. Dazu muss eine geschaltene Leitung vom Lichtschalter installiert sein. Somit schaltet das Radio immer beim Einschalten des Lichtes automatisch mit an.

 

Welche Hersteller bieten ein Unterputzradio an?

Die meisten führenden Schalterhersteller bieten ein Unterputzradio im Rahmen ihrer Serien an. Von Gira wird ein RDS-Radio angeboten. Kunden, die sich für ein Schaltersortiment von Busch-Jaeger entschieden haben, bekommen als Ergänzung das Digitalradio. Der Schalterhersteller Jung bietet für seine Kunden ein Radio Musikcenter an.
Eine Ausnahme bildet der Schalterhersteller Merten, denn es gibt kein Unterputzradio um Sortiment. Deshalb müssen Kunden, die sich für ein Schaltersortiment von Merten entschieden haben, nicht auf ein anderes Schalterprogramm umzusteigen: Ein handelsüblicher Schalter hat das klassische 55er Maß. Da die Hersteller das UP-Radio in verschiedenen Farben herausbringen, kann ein anderer Hersteller gewählt werden. Kleine Abweichungen in der Farbnuance fallen nach der Installation kaum auf. So ist es beispielsweise möglich, das RDS-Radio von Gira mit dem Schaltersystem von Merten zu kombinieren. Wichtig ist jedoch das die Marken nur komplett in einer Kombination installiert werden können. Sie können also unter einer 3-fach Kombination keinen UP-Radio von Busch-Jaeger mit einem Lichtschalter von Jung kombinieren,

UP Radios der Hersteller im Vergleich

GIRA

GIRA war der erste Schalterhersteller, der ein Unterputzradio in sein Sortiment aufgenommen hat. Damit ist GIRA für die Markteinführung des UP-Radios verantwortlich. Seit der Markteinführung gibt es bereits die dritte Neuauflage des Radios.

Technische Daten:

  • Sendersuchlauf
  • Nebenstelleingang (Parallelschaltung mit einem Lichtschalter möglich)
  • Anschlussmöglichkeit von zwei Lautsprechern (einer ist im Lieferumfang enthalten)
  • Zwei Programmspeicher
  • Sleepmodus (Radio schaltet nach 30 min.ab)
  • Frequenzbereich 87,50 bis 107,90 Mhz
  • UKW-Radio mit RDS Anzeige zu UP-Installation
  • AUX Eingang für externe Audioquellen (eine Chinch-Steckdose Artikel 0403XX, wird benötigt)
  • integrierte Antenne

 

Beispiel:

Gira 228003 Unterputz Radio RDS System 55, reinweiß
  • Der Radio-Einsatz ist kompakt in einem UP-Einsatz untergebracht.
  • Das Radio erkennt angeschlossene Lautsprecher automatisch und schaltet zwischen Stereo- und Monobetrieb um.

Busch-Jaeger

Busch-Jaeger konnte sich schnell als Marktführer für UP-Radios etablieren. Das Modell überzeugt mit mehreren Speicherplätzen, einer Dockingstation für Apple-Geräte und mit einem Wecker.

Technische Daten:

  • 8 Speicherplätze
  • Mono/Stereobetrieb möglich
  • RDS-Radio mit Display
  • Weckfunktion
  • Uhrzeitanzeige
  • Nebenstelleneingang (Prallelschaltung mit einem Lichtschalter möglich)
  • Sleepmodus
  • integrierte Antenne
  • Erweiterbar mit Busch-iDock für *Apple iPhone / iPod usw.
  • Lautsprecher (2W / 4 Ohm/ Frequenzgang 200-20.000 Hz)
  • Ab Ende 2012 mit WLAN-Funktion für den Empfang von Internetradio
  • Externer Eingang für eine andere Audioquelle. z.B. Mp3-Player mit einer Chinch-Steckdose
  • Frequenzbereich: 87,5 – 108 MHz

 

Beispiel:

Komplett-Set BUSCH-JAEGER, Digitalradio, Lautsprecher -weiß- -Reflex SI-
  • Komplett-Set BUSCH-JAEGER, Digitalradio
  • Bestehend aus: 2 fach Rahmen - Digitalradio - Lautsprecher + Abdeckungen
  • Eigenständiges Rds-Stereo-Fm-Radio Mit Display Unterputzmontage
  • Einbaufertig für Sie zusammengestellt
  • Farbe: alpinweiß

Berker

Berker – Das UP-Radio überzeugt mit einem berührungsempfindlichen Display. Es ist beleuchtet und bietet nicht nur eine einfache Bedienung, sondern auch vielfältige Funktionen

Technische Daten:

  • Stereo UKW Radio mit RDS-Anzeige
  • beleuchtetes Touch-Grafikdisplay
  • Bedienung über Sensorfläche
  • Uhrzeit und Datumanzeige
  • Einschalten mit letztem Sender
  • manueller oder automatischer Sendersuchlauf
  • 8 Senderspeicher
  • Lautstärkereglung
  • Sleeptimer
  • Weck und Schlummerfunktion
  • Externer Audioeingang für Dockingstation oder Mp3-Player
  • Countdownfunktion
  • Lautsprecher 4-8 Ohm
  • Nebenstelleneingang

 

Beispiel:

Berker Radio Touch 28808989 polarweiß glänzend B.3;B.7;GLASSERIE;S.1 Elektronik-Gerät für Installationsschalterprogramme 4011334342434
  • Ausführung=Radio
  • Anzeigeart=digital
  • Zusammenstellung=Basiselement mit zentraler Abdeckplatte
  • Wellenbereiche=UKW

JUNG

Der Hersteller überzeugt mit einem großen Dynamikumfang der Lautsprecher und mit einem vollen Klang durch die Integration von Bassreflexlautsprechern.

Technische Daten:

  • UKW-Empfang 87,5 MHz – 108 MHz
  • optimierte Akustik durch Einsatz einer Bassreflexröhre
  • Zur waagerechten und senkrechten Montage
  • Stereoempfang
  • automatischer und manueller Sendersuchlauf
  • integrierte Antenne
  • Sleep-Modus
  • 4 Senderspeicher
  • Dockingstation (Musik-Center) erweiterbar für mobile Mp3-Player iPod und iPhone
  • Ein-/Ausschalter über Nebenstelle möglich

 

Beispiel:

Jung RANASM514WW Radio
  • Jung, die perfekte Lösung für Ihre Installation
  • Schalterprogramm

Peha Unterputzradio

Das günstige Geräte im Unterputz Radio Test ist das Peha UP-Radio im beliebten Aura-Design. Aufgrund seines drehbaren Displays ist das Radio sowohl senkrecht als auch waagrecht in die Wand integrierbar. Neben einem beleuchtete Display besitzt es zudem einen automatischen Sendersuchlauf. Sowohl die Bedienung als auch auch hervorragende Klangqualität überzeugten auf ganzer Linie beim Unterputz Radio Test. Per einfachem Tastendruck lassen sich bis zu sechs Sender speichern und jederzeit wieder abrufen. Dank der Sleepfunktion kann die Lieblingsmusik während des Einschlafens angehört werden.

Technischen Daten:
– Sechs Senderspeicher
– Drehbares Display mit Beleuchtung (senk- und waagrecht montierbar)
– Sleepfunktion
– Nebenstelle für zur Herstellung einer Verbindung zum Lichtschalter
– Lautsprechereinsatz mit Abdeckung

Beispiel:
Peha Unterputz-Radio im Aura-Design, weiß, D 20.485.02
  • Unterputz-Radio RDS FM (UKW 87,5 bis 108 MHz) bestehend aus Radio-Einsatz mit Bedienaufsatz, Lautsprecher-Einsatz mit Abdeckung und passendem Rahmen 2-fach
  • Einbaufertiges Komplettset für senkrechte oder waagerechte Montage
  • RDS-Sendererkennung (Sendernamen werden im Display angezeigt), automatischer Sendersuchlauf, 6 Sender speicherbar
  • Zeitanzeige, Weck- und Sleep-Funktion, beleuchtetes Display, Helligkeit getrennt einstellbar
  • Radio kann über den Nebenstelleneingang mit einem Lichtschalter-/ Taster oder über einen Bewegungsmelder zusammen mit der Raumbeleuchtung eingeschaltet werden

 

 

Fazit: Alle hier vorgestellten UP-Radios überzeugen mit ihrer hervorragender Klangqualität sowie einer Vielzahl von komfortablen und zugleich nützlichen Funktionen für den täglichen Gebrauch. In den Geräten von Berker sowie von Busch-Jaeger ist zusätzlich eine Weckerfunktion sowie ein Anschluss für eine externe Antenne integriert. Alle anderen Geräte weisen diese Eigenschaften nicht auf. Aufgrund seines guten Preis-/Leistungsverhältnisses ist das Peha-UP-Radio das günstigste Gerät im Unterputz Radio Test. Das Berker-Modell hingegen das teuerste Gerät der Testreihe.

Eine weitere Alternative bei Unterputzradios in verschiedenen Farben und als Komplettgerät finden Sie hier!

Unterputzradio aussuchen?

Schauen Sie erst welches Schalterprogramm Ihnen zusagt und suchen sich Ihr Unterputzradio danach aus. Sie können natürlich auch eine Designlinie eines anderen Herstellers für UP-Radios wählen, jedoch in einer Kombination sollte schon der selbe Hersteller gewählt werden.

 

Neu:

Busch-Jaeger bietet bereits ein Unterputzradio mit WLAN-Empfang an. Über das eigene WLAN-Netz zuhause lassen sich hier nun Musiksender empfangen. Damit ist die Auswahl an Sendern grenzenlos und das Problem bei schlechtem Antennenempfang der normalen UP-Radios auch gelöst. Es sollte jedoch ein starkes WLAN-Netz vorhanden sein.

Es lassen sich damit auch über Bluetooth Musiktitel vom Smartphone aufs WLAN-Radio übermitteln und mit einer Top Klangqualität abspielen.

Sicherlich ziehen die anderen Hersteller hier recht zeitnah auch nach und bieten enbenfalls WLAN-Radios an.

 

FI-Schutzschalter nachrüsten

Wie Sie einen FI-Schutzschalter, in einer bestehenden Elektroinstallation im Verteiler nachrüsten

 

FI-Schutzschalter steht ausgeschrieben für Fehlerstrom Schutzschalter und gewährleistet, dass es im Falle eines Fehlerstroms zur Unterbrechung des Stromkreises kommt. Dennoch ist dieser FI-Schutzschalter noch immer nicht in dem deutschen Haushalt vorhanden und daher empfehlen wir eindringlich eine entsprechende Nachrüstung. Der Aufwand dazu ist in der Regel nicht groß und sollte schnell erledigt sein.

Wichtig: In sehr alten Installationen (Schutzmaßnahme Nullung), in der kein extra grüngelber Schutzleiter in den Stromleitungen mitgeführt wird, ist die Nachrüstung eines FI-Schutzschalters nicht möglich oder nur durch vorherigem Austausch des vorhandenen Verkabelung, was in der Regel nur mit großem Aufwand verbunden ist.

Der Sinn des FI-Schalters

In Fachkreisen wird der FI-Schalter auch bezeichnet als RCD, was für residual current devie, im deutschen für Reststromschutzgerät, steht. Er sorgt dafür, dass in nur wenigen Millisekunden der Stromkreis unterbrochen wird, sobald ein Mensch mit entweder einem defekten Gerät oder aber einer defekten Leitung in Berührung kommt.

Im Vergleich zu dem Schutzleiter, welcher auch reagiert, sobald es zu einer Spannung im Gehäuse kommt, schaltet sich der FI-Schalter schon bei deutlichen leichteren Fehlströmen (10mA) aus. Der Schutzleiter (PE) leitet zudem den Strom nur in die Erde ab, während der FI-Schutzschalter dafür sorgt, dass der gesamte Stromkreis unterbrochen wird.

 

Woher die Bezeichnung FI-Schalter

Das „F“ in dem Wort steht für den Fehler und das „I“ steht für den Strom, denn das für Stromstärke Formelzeichen ist das I, welche gemessen wird in Ampere.

Im Bereich einer jeden Elektroinstallation müssen Sie unbedingt vorab prüfen, ob von Ihnen die entsprechenden Sicherheitsvorschriften beachtet worden sind. Bei Arbeiten an elektrischen Anlagen sollte immer ein geschultes Fachpersonal hinzugezogen werden, welches entweder die Arbeiten selber unternimmt oder eben aber Aufsicht über die Arbeiten hat. Auch die Prüfung und Abnahme hat von Fachpersonal zu erfolgen. Wird die Arbeit an elektrischen Anlagen vom Errichter nicht nach Vorschriften oder Unsachgemäß ausgeführt, ist dieser im Falle von Sach- oder Personenschaden voll haftbar.

 

Benötigtes Werkzeug

Zum montieren des FI-Schutzschalters brauchen Sie einen Schraubendreher als Werkzeug. Außerdem brauchen sie eine Spitzzange einen Spannungsprüfer und eine Hülsenquetschzange. Zusätzlich werden noch als Material, Verdrahtungslitzen mit Aderendhülsen benötigt.

 

Nachrüsten des FI-Schutzschalters

Das montieren eines FI-Schalters ist entsprechend einfach und wird im Anschluss ganz simpel in dem Sicherungs- oder Verteilerkasten erledigt. Die Montag dauert in etwa eine Stunde.

Für den FI-Schutzschalter sollte ein Platz nach dem Zähler, jedoch vor den Leitungsschutzschaltern vorhanden sein. Dieser kann direkt im Zählerkasten mit Unterverteiler oder in einem eigenen Unterverteiler festgelegt werden. Im ersten Schritt, müssen Sie die Verbindungen der Anschlussklemmen L1. L2, L3 und N zu den Sicherungen(Leitungsschutzschalter) auftrennen.

Der FI-Schalter ist dann im Verteilerkasten hinter den Anschlussklemmen bzw. Stromzähler, jedoch vor den Sicherungen (Leitungsschutzschalter) anzubringen. Der Schutzschalter ist dann mit der Stromleitung und dessen Anschlussklemmen zu verdrahten. Die Anordnung der Klemmen am FI-Schalter und die der Anschlussklemmen sind in der selben Reihenfolge, sprich L1, L2, L3, N.

2016-05-26 10.04.07

FI-Schutzschalter in einer Unterverteilung. Sie sehen oben im Bild die Eingangsklemmen L1, L2, L3 und N mit den Farben Schwarz, Braun, Grau und Blau. Unten im Bild den Abgang zu den Leitungsschutzschaltern mit 10 qmm² Litzen 3x Schwarz (L1, L2, L3) und Blau (Neutralleiter) zur Sammelschiene N.

In der gleichen Reihenfolge wird der FI-Schalter dann verbunden mit den Sicherungen (Leitungsschutzschaltern). Also wird der FI-Schutzschalter in die Zuleitung geschalten. Nach dem Zähler, jedoch vor den Leitungsschutzschaltern. Der Neutralleiter „N“ wird aufgetrennt und über den FI-Schutzschalter geführt um dann an der Sammelschiene angeklemmt.

Der komplette Stromkreis ist durch diese Vorgehensweise gesichert. Im Fall einer Auslösung ist so die ganze Elektrik im Haus deaktiviert. Empfehlenswert ist daher die Schaltung des FI-Schalters für Einzelbereiche. Zum Beispiel für jedes Stockwerk im EFH, oder bestimmte Räume, damit im Fehlerfall nicht das ganze Haus dunkel ist.

Betätigen Sie im Anschluss der Nachrüstung des FI-Schutzschalters die Prüftaste am FI-Schutzschalter. Diese sollte in regelmäßigen Abständen, zur Funktionsgewährleistung, betätigt werden.

Im Handel ist ein 4-poliger FI-Schutzschalter (40A/0,o3A) für etwa 30 Euro zu erhalten:

FI-SCHUTZSCHALTER HAGER 4POLIG 40A
  • Hager FI-Schutzschalter CDA440D
  • FI-Schutzschalter
  • Hager
  • CDA440D CDA440D

Der Einsatz von Elektromotoren

Sicherheitsvorkehrungen an Elektromotoren

Elektromotoren finden in vielen Bereichen ihren Einsatz. Sie arbeiten leise und sparsam und sie haben den Vorteil, dass sie nicht mit Kraftstoff versorgt werden müssen. Zudem laufen sie sehr leise. Während des Betriebs müssen Sie jedoch darauf achten, dass es bei dem Motor nicht zu einer thermischen Überbelastung kommt. Die Installation eines Motorschutzschalters gehört zu den wichtigsten Vorsorgemaßnahmen bei der Installation von Elektromotoren.

 

Überlastung während des Betriebs von Elektromotoren

Elektromotoren können bei permanenter Überlastung kaputt gehen. Aus diesem Grund ist es notwendig, dass Sie die Funktionen ständig überwachen. Ein effektiver Motorschutz, der automatisch greift, ist vor allem dann wichtig, wenn die Motoren dauerhaft in Betrieb sind.
Grundsätzlich sind Elektromotoren robust und über einen langen Zeitraum lauffähig. Dennoch ist ein effizienter Schutz für Überlastung enorm wichtig. Es gibt zwei Arten, den Motorschutz herbeizuführen: Sie können die Stromaufnahme überwachen oder aber die Betriebstemperatur des Motors. Dabei ist es wichtig, dass Sie die Temperatur erfassen, die direkt in den Wicklungen der Motoren herrscht. Es ist auch möglich, dass Sie beide Überwachungsmethoden in Kombination anwenden.
Die Überwachung der Motoren ist nur dann effektiv, wenn Sie Maßnahmen ergreifen, mit denen die Motoren gestoppt werden, wenn während des Betriebs eine Fehlfunktion vorliegt oder wenn die Temperatur so hoch ist, dass der Motor Schaden nehmen könnte. Abhängig von der Art des Motorschutzes gibt es verschiedene Vorsichtsmaßnahmen. Die Installation von Kaltleitern oder Bimetallschaltern, die sich selbstständig zurückstellen, ist sinnvoll, wenn Sie sich für die Überwachung der Temperatur in den Wicklungen entschieden haben. Für die Überwachung der Stromaufnahme werden Motorschutzschalter angeboten. Liegt eine Überlastung vor, kann der Motorlauf durch den Motorschutzschalter automatisch gestoppt werden. Auf diese Weise wird verhindert, dass der Motor durch die Überlastung kaputt geht.

 

Installation eines Motorschutzschalters

Der Motorschutzschalter kann auf verschiedene Weise installiert werden. Es muss eine so genannte Auslösezeit definiert werden, bei der der Schutzschalter aktiviert wird. Die Auslösezeit kann von den Faktoren Stromstärke oder Motortemperatur bestimmt werden. Erhöht sich einer der Faktoren oder sogar beide, wird der Motorschutzschalter aktiviert. Der Motor schaltet sich automatisch ab. Ein Schaden des Motors wird auf diese Weise verhindert.
Motorschutzschalter bekommen Sie vom Fachhändler nbe-online.de in verschiedenen Ausführungen. Die Schalter können in verschiedene Systeme integriert werden und sie sind mit unterschiedlichen Absicherungen erhältlich. Durch die Auswahl haben Sie die Möglichkeit, den Motorschutzschalter an die Leistung des Motors anzupassen und ein großes Maß an Sicherheit zu schaffen.
Ein Elektromotor, der mit einem Motorschutzschalter ausgestattet ist, kann über viele Jahre arbeiten, ohne dass es Probleme oder einen Defekt gibt. Sie sollten auf diese Absicherung nicht verzichten.

 

Gefahren minimieren durch sicheren Lauf des Motors

Motoren, die mit einem Motorschutzschalter ausgestattet sind, sind weitaus weniger Gefahren ausgesetzt. Dies betrifft nicht nur den Schutz des Motors vor Überhitzung: Gefahren können auch auftreten, wenn ein streikender Motor beispielsweise die Arbeit einer großen Industrieanlage behindert. In modernen Maschinen und Produktionsanlagen arbeiten nahezu ausschließlich Elektromotoren. Sind diese nicht ausreichend vor einer Überhitzung geschützt, können sie durchbrennen. In Abhängigkeit davon, an welcher Stelle der Motor verbaut wurde, ist es möglich, dass die Anlage in Brand gerät. Dies gefährdet die Beschäftigten, die an der Anlage arbeiten, und führt oftmals zu einem großen wirtschaftlichen Schaden. Aus diesem Grund ist es wichtig, auf die Sicherheit ein großes Augenmerk zu legen und die Motoren mit wirksamen Motorschutzschaltern auszustatten. Diese relativ geringe Investition erfüllt sehr hohe Sicherheitsaspekte und ist in jeder modernen Anlage unverzichtbar.

Page 1 of 5212345»102030...Last »
2013 © Elektroinstallation im Haus
TopBusiness theme by PandaThemes