Website-Icon Clevere Elektroinstallation und Haustechnik

Devolo Powerline – Internet über die Stromleitung

5/5 - (3 votes)

„dLAN-Devolo Powerline“ – Schnelles Internet über die vorhandene Steckdose – in jedem Raum

 

Mit einem Router über WLAN, werden die meisten Haushalten mit dem Internet versorgt. Das Problem, in einigen Räumen im Haus besteht nur ein schwaches, unstabiles oder gar kein Signal, denn das WLAN-Signal schwächt sich durch die Entfernung zum Router und durch Wände und Decken deutlich ab.

Die Folgen sind ein schwacher Internetzugang. Wenn Sie nun keine aufwendige Netzwerkinstallation durchführen wollen oder dies einfach nicht mehr möglich ist, gibt es nun zwei schnelle Lösungen: ✅ die Lösung mit einem WLAN-Repeater, ✅oder der Einsatz von „Devolo Powerline“.

Möglichkeit 1: Leistungsstarkes Internet mit „Repeater“

Wenn Sie nun keine LAN-Verkabelung in Ihrem Haushalt haben, können mit sogenannten „Repeater“ das WLAN-Signal erweitern und unbeschwert überall Ihre Internetverbindung aufrechterhalten oder Ihr Heimnetzwerk mit einer hohen Übertragungsrate genießen.

Der Repeater dient hier als WLAN-Brücke. Wichtig ist hier, die richtige Auswahl des Repaeters und vor allem der Einsatzpunkt des WLAN-Repeaters.

Möglichkeit 2: Leistungsstarkes Internet mit „Devolo dLAN Powerline

Einen verlustarmen Internetzugang können Sie auch über das vorhanden Stromleitungsnetz mit „Devolo dLAN Powerline*“ Geräten erreichen. Hier werden die vorhanden Stromleitungen (Steckdosen), zur Datenübertragung genutzt.

Sie müssen keine Kabel verlegen, das vorhandene Stromleitungsnetz dient als Netzwerk.

Dies ist eine sehr wirkungsvolle und einfache Möglichkeit überall im Haushalt eine gute Internetverbindung herzustellen, vor allem dann, wenn dicke Mauern, große Entfernungen und andere Störfaktoren vorhanden sind.

 

Die Funktion von „dLAN Devolo Powerline“

Wie schon gesagt dient das vorhanden Stromleitungsnetz als Transportmittel.

Die Installation ist kinderleicht.

Das einfache Standardmodell (Starter-Kit*) besteht eigentlich nur aus zwei Adapter. Einer wird in der Nähe des Routers eingesteckt und nur mit einem Netzwerkkabel mit diesem verbunden. Mit dem zweiten Adapter kann dann jede weitere Steckdose als Internetübertragungsdose, bei entsprechendem Stromnetz, hergenommen werden. Dort kann dann jedes beliebige Gerät (Computer, Laptop, Unterhaltungselektronik, Heimnetzwerk, Smart-Home Geräte usw.) via Netzwerkkabel mit dem Adapter verbunden werden.

Der Adapter hat zwei Steckbuchsen, für zwei netzwerkfähige Geräte. Erweiterungen sind auch kein Problem. Sie können bis zu acht weitere Adapter anschließen und somit auch in anderen Räumen mit dem gleichen Stromkreis, an das Netzwerk angeschlossen werden.

So können Sie zum Beispiel mit „Devolo dLAN 500 duo Adapter“ in Ihrem Büro einen PC und einen Netzwerkdrucker anschließen oder im Wohnzimmer Ihren Smart-TV und die Spielkonsole. Durch die hochwertige, stabile Verbindung ist damit auch Streaming kein Problem. Mit der „dLAN-Cockpit Software“ kontrollieren Sie die Heimnetz Konfiguration komfortabel am PC.

Das System ist auch sicher gegen unerbetenes Abgreifen von Daten. So können Sie einfach die Signale mit der Verschlüsselungstaste am Adapter verschlüsseln oder mit der dLAN-Cockpit Software am PC verschlüsseln.

Dieses System von „Devolo dLAN Powerline*“ besticht durch seine hohe Übertragungsgeschwindigkeit, sichere Verschlüsselung und einfache Installation. Desweiteren zeichnen sich die Devolo Produkte durch hohe Qualität und Langlebigkeit aus. Sie brauchen kein IT-Fachmann für die Installation sein. Die Installation ist wie gesagt sehr einfach.

 

Vor- und Nachteile von „Powerline“?

Vorteile:

Nachteile:


Weitere ausführliche Infos zu Powerline Adapter können sie hier nachlesen.
Wenn sie Ihr WLAN Signal verbessern möchten und eventuell die Schwachstellen beseitigen möchten dann schauen sie am Besten hier vorbei.

Moderne Multimedia Verkabelung

Wie heute eine leistungsstarke, moderne Multimedia-Verkabelung, für einen reibungsfreien Datenfluss in den eigenen vier Wänden umgesetzt wird, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Teile diesen Beitrag
Die mobile Version verlassen