Website-Icon Clevere Elektroinstallation und Haustechnik

Differenzstrom

DIN VDE 0100 Teil 200 – Allgemeingültige Begriffe

Der Fehlerfall zur Erde abfließende Strom, der die Auslösung einer Differenzstrom-Schutzeinrichtung (z. B.: Fehlerstrom-Schutzeinrichtung) bewirkt.

Der Differenzstrom ist die Summe der Momentanwerte von Strömen, die an einer Stelle der elektrischen Anlage durch alle aktiven Teile eines Stromkreises fließen. Die Ströme werden nach Betrag und Phasenlage vektoriell addiert.

In fehlerfreien Anlagen ist die Summe der Ströme Null. Erst im Fehlerfall treten in der Summe von Null abweichende Differenzströme auf, die nach DIN VDE 0664 als Fehlerströme bezeichnet werden.

Die mobile Version verlassen