Website-Icon Clevere Elektroinstallation und Haustechnik

Netzwerk zu Hause

4.6 / 5 ( 944 votes )

Was ist ein Netzwerk?

Ein Computer Netzwerk ist eine Verbund zwischen mehreren Computern (mindestens zwei), die Daten gegeneinander austauschen. Die PCs können praktisch miteinander kommunizieren. Ein Computer Netzwerk hat aber nicht nur den Vorteil das Daten gegeneinander ausgetauscht werden können, sondern auch, dass auf man den gleichen Internetzugang verwendet oder auch einen gemeinsamen Drucker verwendet.

Aber nicht nur in den eigenen vier Wänden ist ein Computer Netzwerk möglich. Es können auch große Entfernungen zwischen den Computer liegen um Daten auszutauschen. Firmen mit mehreren Standorten zum Beispiel praktizieren dies häufig.

Ein Netzwerk das zum Beispiel über weite Strecken Computer verbindet, nennt man WAN (Wide Area Network).

Wir möchten uns hier auf das Netzwerk in den eigenen vier Wänden per LAN (Local Area Network) und WLAN (Funk) konzentrieren.

Im häuslichen Bereich wird meist ein Heimnetzwerk verwendet. Es verbindet mehrere Computer miteinander und die Endgeräte sind mit einem gemeinsamen Router verbunden und haben dadurch Zugriff aufs Internet.

Was ist ein Netzwerk? – Zusammenfassung:

Sie möchten schnell und einfach den besten DSL Tarif herausfinden? Hier können Sie einen kostenlosen Vergleich starten.

Die Vorteile für ein Heimnetzwerk:

– schneller Datenaustausch zwischen mehreren Computern und mobilen Geräten

– wichtige Daten können zentral zur Verfügung gestellt werden

– eine zentrale Datensicherung ist ebenfalls möglich

– mehrere Personen können gemeinsam an Programmen arbeiten

– ein bestehender Internetzugang lässt sich mit mehreren Computern nutzen

– netzwerkfähige Drucker und Multifunktionsgeräte lassen sich beim Heimnetzwerk mit allen Endgeräten verbinden

– das Netzwerk kann in Zukunft ohne Probleme erweitert und ausgebaut werden

– die Kosten beim Heimnetzwerk einrichten amortisieren sich durch die höhere Produktivität schnell

Wie richte ich ein eigenes Netzwerk ein?

Wenn Sie zu Hause ein eigenes Netzwerk einrichten wollen, müssen die PCs natürlich bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Die PCs brauchen eine Netzwerkschnittstelle. Meist sind alle PCs damit ausgestattet.

Generell hat man beim eigenen Netzwerk die Wahl zwischen einem klassischen kabelgebundenen Netzwerk (LAN) und einem kabellosen Netzwerk (WLAN). Eine Kombination ist auch möglich. Eine LAN Verbindung besteht aus Netzwerkkabel, Netzwerkdosen, Patchkabel. Die Steckverbindungen (Buchsen) sind rechteckig und genormt und haben die Bezeichnung RJ45.

LAN Netzwerke, sind im Vergleich zu den Drahtlos-Netzwerken (WLAN) abhörsicher und ermöglichen schnellere Datenübertragungen.

Dafür lassen sich, nach dem einrichten des eigenen Netzwerks, viele mobile Geräte nicht mit einem Ethernet Kabel (LAN-Kabel) verbinden.

Kommen in einem Haushalt Laptops, Smartphones oder Tablets zum Einsatz, dann ist ein WLAN-Netzwerk die bessere Wahl.

Die drahtlosen Netzwerke sollten aber unbedingt gesichert werden, denn sonst ist ein unbefugter Zugriff von außen möglich. Möchte man mehrere Etagen eines Hauses vernetzen, so ist ein Drahtlos-Netzwerk eine einfachere und kosteneffizientere Alternative.

Im Gegensatz zu einem klassischen Kabelnetzwerk müssen beim WLAN-Netzwerk einrichten keine Kabel aufwendig im Haus verlegt werden.

Die Reichweite von einem WLAN-Netzwerk kann variieren und hängt von der Entfernung und der Dicke der Wände sowie Decken ab. Über einen Repeater lässt sich das Signal jedoch ohne Probleme verstärken.

Nachdem die Computer miteinander verbunden wurden, können an den PCs unter ⇒ Einstellungen ⇒ Netzwerk und Internet ⇒ Verschiedene Einstellung und Freigaben vergeben werden bzw. eine ⇒ eigene Heimnetzgruppe eingerichtet werden bzw. ⇒ eine “Heimnetzgruppe erstellt” werden, die dann eventuell Zugriff auf Daten und Drucker haben.

 

Was ist ein Netzwerk – weitere Beispiele:

 

Moderne Multimedia Verkabelung

Wie heute eine leistungsstarke, moderne Multimedia-Verkabelung, für einen reibungsfreien Datenfluss in den eigenen vier Wänden umgesetzt wird, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Teile diesen Beitrag
Werbung
Die mobile Version verlassen